Weniger Telefonate, mehr Zeit für unsere Gäste

Dem Einzelnen Aufmerksamkeit schenken. Darum geht es bei den Restaurants Rijsel und Scheepskameel in Amsterdam. Das Konzept der Online-Reservierung erweckte beim Inhaber Pieter Smits den Eindruck, diesem Streben diametral gegenüberzustehen. Am Ende hat er sich aber doch dafür entschieden. Was war der entscheidende Grund?

Jahre ohne Online-Reservierungssystem 

Als das Lille 2011 eröffnete, mussten Gäste anrufen, um einen Tisch zu reservieren. Eine bewusste Entscheidung. Smits wollte nur dann ein Online-Reservierungssystem verwenden, wenn es sein Leben wirklich einfacher machen würde. Ein flexibles System, das er vollständig an die Dynamik des Restaurants anpassen konnte. Smits: „Das gab es damals noch nicht. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass das Online-Reservieren nicht zu uns passt, weil man nicht direkt mit den Gästen kommuniziert. Es mangelte uns auch nicht an Reservierungen. „Jede Nacht war die Hütte voll und das Telefon klingelte in einer Tour.“ 

Mehr Service während des Betriebs

Zeitreise ins Jahr 2019. In der Zwischenzeit hat sich Smits für das Scheepskameel für das Online-Reservieren entschieden. Mit einem überraschenden Ergebnis. „Den Gästen scheint es sehr gut zu gefallen. Die Reservierungen gehen nach wie vor in großer Zahl bei uns ein. Darüber hinaus ist die Zahl der Anrufe bei Scheepskamel enorm gesunken. Auch während des Betriebs.“ Das war der entscheidende Grund, warum er am Ende Online-Reservieren auch für das Rijsel eingeführt hat. Er bereut es nicht. „Jetzt, da das Telefon nicht mehr den ganzen Abend klingelt, schenken wir unseren Gästen noch mehr Aufmerksamkeit.“

Der persönliche Kontakt bleibt der Ausgangspunkt

Ist Smits Liebe zum Telefon nun voll und ganz erloschen? Das auch wieder nicht. Der Festnetzanschluss von Smits bleibt bis auf Weiteres aktiv. Wer online bei Rijsel reserviert, erhält sogar grundsätzlich einen persönlichen Bestätigungsanruf von einem speziell geschulten Mitarbeiter. Smits: „Mir ist es wichtig, dass wir mit dem Gast persönlich Kontakt haben, bevor er zu uns zum Essen kommt. Mit diesem Telefonat beginnt die Restauranterfahrung bereits. Es hilft auch, No-shows zu vermeiden.“

Startklar?

Alle Arten von Restaurants, von lokal beliebten Restaurants über Restaurants mit Michelin-Sternen bis hin zu internationalen Restaurantgruppen, sind bei uns willkommen. Mithilfe der Dokumentation in unserem Help Center und der Unterstützung unseres Support-Teams können Sie im Handumdrehen loslegen.

Demos anschauen Gratis ausprobieren

Formitable ausprobieren

Formitable kann kostenlos getestet werden, ist einfach einzurichten und erlaubt eine Integration mit einer Reihe von POS-Systemen, Hospitality-Tools und Marketingpartnern.

check_circle Gratis ausprobieren
accessibility_new Monatlich kündbar
import_contacts Müheloser Wechsel