7 Tipps für großartige Food-Fotografie | Formitable
Thought For Food ← Zurück
3 Minuten Lesezeit
26 März, 2020

7 Tipps für großartige Food-Fotografie

Auf der Suche nach Inspiration für Ihre Fotos? Diese 7 Tipps werden Ihnen den Einstieg erleichtern.

Auf der Suche nach Inspiration für Ihre Fotos? Alain Parry betreibt Balthazar's Keuken in Amsterdam. Davor war er als Fotograf tätig, und das lässt sich an der Fotografie für sein heutiges Unternehmen leicht erkennen. Alle Fotos wurden mit seinem Smartphone aufgenommen. Wir geben einige Tipps, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

1. Machen Sie Ihre Fotos mit Gefühl

Niemand kennt Ihre Gerichte besser als Sie selbst. Was sind auf dem Teller die wichtigsten Elemente? Worauf sollte das Hauptaugenmerk liegen? Der erste und wichtigste Tipp: Machen Sie Ihre Fotos mit Gefühl.

2. Bleiben sie realistisch

Achten Sie darauf, dass die Bilder, die Sie von Ihren Gerichten machen, mit dem übereinstimmen, was Ihren Gästen tatsächlich serviert wird. Wenn Sie sie nicht schöner machen als sie sind, hat Ihr Gast angemessene Erwartungen.

3. Schöne Präsentation

Die Gäste sollen Appetit bekommen, wenn sie Ihre Bilder sehen. Machen Sie schöne Bilder von attraktiv gestalteten Tellern und arbeiten Sie mit Farbe. Eine Zitronenscheibe kann auf einem dunklen Foto eine erfrischende Wirkung haben. 

4. Eigener Stil

Halten Sie sich an Ihre eigene Corporate Identity. Vielleicht können Sie ein wiedererkennbares Element in Ihre Fotos aufnehmen, z. B. einen Teller oder Besteck.  So wirkt Ihre Fotografie tatsächlich wie ein Teil Ihres Restaurants. 

undefined

5. Gute Beleuchtung

Ganz wichtig: Fotografieren Sie tagsüber und vermeiden Sie Blitzlicht. Suchen Sie einen Platz mit schönem, natürlichem Licht, zum Beispiel in der Nähe des Fensters. So kommen Ihre Mahlzeiten am besten zur Geltung. Seien Sie allerdings vorsichtig mit zu hellem Licht. Parry: „Nichts verdirbt den Appetit so wie glänzendes Essen.“

6. Experimentieren Sie mit Hintergründen

Experimentieren Sie mit verschiedenen Hintergründen und Tellern. Eine helle Tischdecke, eine dunkle Tischdecke oder gar keine Tischdecke? Ein weißer Teller, ein Teller mit einem Aufdruck oder ein blauroter Teller? Finden Sie eine Kombination, die funktioniert. 

7. Fotografieren Sie aus verschiedenen Perspektiven

Es ist schwierig, im Voraus zu bestimmen, mit welcher Perspektive der beste Effekt erzielt wird. Es ist wichtig, dass alle Elemente eines Gerichts auf dem Foto zu erkennen sind. Ein von oben gemachtes Foto funktioniert daher häufig gut.

Bonustipp: Machen Sie ein Tauschgeschäft.

Keine Zeit oder Lust, selbst Fotos zu machen? Fragen Sie in Ihrem direkten Umfeld nach, ob es nicht vielleicht einen Fotografen gibt, der im Tausch für ein Abendessen eine schöne Fotoserie für Sie machen kann.

Inspirationsbedarf? Dann sehen Sie sich mal den Instagram-Account von Balthazar's Keuken an.

@balthazarskeuken

Startklar?

Alle Arten von Restaurants, von lokal beliebten Restaurants über Restaurants mit Michelin-Sternen bis hin zu internationalen Restaurantgruppen, sind bei uns willkommen. Mithilfe der Dokumentation in unserem Help Center und der Unterstützung unseres Support-Teams können Sie im Handumdrehen loslegen.

Weiterlesen

Formitable ausprobieren

Formitable kann kostenlos getestet werden, ist einfach einzurichten und erlaubt eine Integration mit einer Reihe von POS-Systemen, Hospitality-Tools und Marketingpartnern.

check_circle Gratis ausprobieren
accessibility_new Monatlich kündbar
import_contacts Müheloser Wechsel