Instagram Shopping für Restaurants: 6 großartige Beispiele | Formitable
Thought For Food ← Zurück
3 Minuten Lesezeit
11 Februar, 2021

Instagram Shopping für Restaurants: 6 großartige Beispiele

Instagram Shopping ist ein gratis extra Kanal der hilft Ihren Umsatz zu steigern. Lassen Sie sich inspirieren von diesen Shops

Dank der Integration mit Instagram Shopping können Restaurants nun auch Produkte über Instagram verkaufen. Dieser kostenlose Kanal ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Angebote Ihren größten Fans zu präsentieren und so Ihren Umsatz zu steigern. Wir sind überzeugt, dass diese Plattform ein riesiges Potenzial in der Essens-Bestell-Branche hat.

Jeden Monat tippen rund 130 Millionen Instagram-Nutzer mit ihren Fingern auf Shopping-Posts, um sich die unterliegende Produkt-Tags anzusehen. Dies zeigt, welches Potenzial in dieser Funktion steckt. Die perfekte Gelegenheit um den 500 Millionen täglichen Nutzern von Instagram Ihre Produkte vorzustellen. Sie wollen Sich doch nicht im Nachhinein ärgern, dass Sie der letzte sind, der diese zusätzliche Einnahmequelle letztendlich doch nutzt, oder? Um Sie zu inspirieren haben wir hier 6 Beispiele von Restaurants aufgelistet, die Instagram Shopping bereits nutzen.


1. Supermercado  

Blog Post Copy.png

Farbe wirkt! Bei Supermercado weiß man das nur zu gut. Das Tolle an der Nutzung des Instagram-Shops ist, dass er sich komplett an die Ästhetik und Look & Feel Ihres Restaurants und Instagram Feeds anpassen lässt.

2. 101 Gowrie

Blog Post.png

101 Gowrie wird vom bekannten australischen Koch Alex Haupt geführt, welcher vor Kurzem den Michelin Young Chef Award gewonnen hat. Für seinen Shop wählt er einen eher minimalistischen Ansatz. 101 Gowrie bietet japanische Gerichte zum Mitnehmen an und der klare Stil setzt sich auch hier in der visuellen Gestaltung fort.

3. Triptyque

Blog Post Copy 3.png

Wunderkind Niven Kunz, der mit 23 Jahren seinen ersten Michelin-Stern erhielt, hat gerade mit seinem Partner das neue Restaurant Triptyque eröffnet. Und klar, dass sie das Ding rocken. Sie bieten themenbezogene Urlaubsboxen, Kochbücher und holländische Köstlichkeiten an. Das zeigt, dass Ihr Shop nicht bei Ihrer Speisekarte aufhören sollte; Sie können alles anbieten, was Sie wollen.

4. Cafe Restaurant Amsterdam 
Blog Post Copy 4.png

Haben Sie Artikel von ihrer Restaurant-Marke? Werfen Sie einen Blick auf Cafe Restaurant Amsterdam; um das Dinner-Erlebnis ihrer Gäste zu Hause zu vervollständigen, bieten sie ihre kultigen gravierten Teller, Weingläser, Austernmesser und sogar ihr Tischpapier für den Gebrauch zu Hause an. Außerdem präsentieren sie in ihrem Shop ihr gesamtes Menü zum Mitnehmen an - bestehend aus 39 Produkten.

5. TEDS 

Blog Post Copy 2.png

TEDS konzentriert sich auf Brunch und High Tea. TEDS zeigt dass Sie alles verkaufen können. Von herrlichen Croissants, über American Pancakes oder reich gefüllten BLT-Sandwiches. Es muss nicht immer ein 3-Gänge-Menü sein

6. Atelier Paul Morel 

Blog Post Copy 5.pngDer belgische Cocktail-Mixologe Paul Morel präsentiert in seinem Shop Trinkerlebnis-Boxen. Alle Boxen werden mit schmackhaften Bildern präsentiert; ein erfrischender Blick auf Trinkerlebnisse für zu Hause.

Fazit:

Was soll man sich von diesen Beispielen merken? Ein kurzes Fazit:

  • Machen Sie Ihren Shop besonders ansprechend in dem Sie dieselbe Ästhetik benutzen wie in Ihrem Restaurant.
  • Bieten Sie mehr als Ihre Speisekarten an; laden Sie auch Ihre Merchandise-Artikel wie Kochbücher, Gläser, Teller oder Kleidung hoch.
  • Behandeln Sie Ihren Shop als Essens-Bestellplattform. Bieten Sie auch Getränke, Sandwiches, und Frühstück an. Warum immer alles unnötig kompliziert machen?
  • Denken Sie über den Tellerrand hinaus und verkaufen Sie Erfahrungen, die man zu Hause genießen kann. Zum Beispiel Boxen zum Selberkochen oder eine Essensbox zum Thema Urlaub.

Sind Sie bereit um Ihren eigenen Instagram-Shop zu starten? Lesen Sie hier unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Oder möchten Sie noch mehr Instagram-Tipps um auf ihren soziales Netzwerken extra zu punkten? Schauen Sie sich unsere 5 Tipps hier an.

Startklar?

Alle Arten von Restaurants, von lokal beliebten Restaurants über Restaurants mit Michelin-Sternen bis hin zu internationalen Restaurantgruppen, sind bei uns willkommen. Mithilfe der Dokumentation in unserem Help Center und der Unterstützung unseres Support-Teams können Sie im Handumdrehen loslegen.

Demos anschauen Gratis ausprobieren

Formitable ausprobieren

Formitable kann kostenlos getestet werden, ist einfach einzurichten und erlaubt eine Integration mit einer Reihe von POS-Systemen, Hospitality-Tools und Marketingpartnern.

check_circle Gratis ausprobieren
accessibility_new Monatlich kündbar
import_contacts Müheloser Wechsel